Diplom-Biologe der GMP-Qualitätssicherung (m/w/d)

Eintrag vom 06.11.2020

Ihre Aufgaben als Diplom-Biologe der GMP-Qualitätssicherung (m/w/d):

  • Mitwirkung bei der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unseres QM-Systems (GMP)
  • Erstellung und Prüfung von SOPs
  • Kontrolle von Herstellungs- und Prüfdokumentationen
  • Planung und Durchführung von Schulungen
  • Unterstützung bei der Koordination von Gerätequalifizierungen und Wartungen
  • Verfolgung, Überwachung und Bearbeitung von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen (CAPA)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Inspektionen durch Behörden sowie von internen und externen Audits

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der (Molekular-)Biologie oder einem verwandten Fach oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Berufserfahrung in der Qualitätssicherung eines GMP-regulierten (Pharma-)Unternehmens oder einem regulierten Arbeitsumfeld
  • Kenntnisse der gängigen QM Systeme
  • Kenntnisse im GMP-Regelwerk und der aktuellen Gesetzgebung (AMG, AMWHV)

Weitere Anforderungen:

  • Sie sind in der Lage selbstständig und sehr exakt zu arbeiten
  • Sie verfügen über ein gutes Zeitmanagement und Organisationsgeschick
  • Sorgfältigkeit und genaue Dokumentation sind für Sie selbstverständlich
  • Sie verfügen über einen ausgeprägten Teamgeist, Engagement und Ausdauer
  • Sie zeichnen sich durch hohe Lernbereitschaft und gute EDV-Kenntnisse aus

Was wir Ihnen bieten?

  • Eine Festanstellung in Vollzeit
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Ein vielfältiges Arbeitsspektrum in einem weltweit-tätigen Unternehmen
  • Herausfordernde Aufgaben in einem professionellen Umfeld
  • Ein angenehmes Betriebsklima in einem kollegialen Team
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • Einen kostenfreien Parkplatz
  • Ein vergünstigtes Jobticket

Haben Sie Interesse? Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie des frühsten Eintrittstermins - bevorzugt per E-Mail - an:

TICEBA GmbH
Tissue & Cell Banking
Im Neuenheimer Feld 517
69120 Heidelberg, Deutschland
E bewerbung@ticeba.com

Privacy policy:
By submitting your application by post or email, you expressly agree that TICEBA GmbH may collect, process and use the data transmitted by you for the purpose of processing the application and that you have taken note of our privacy policy. You can revoke your consent at any time via email to office@ticeba.com.

« back

News
Coronavirus and Mesenchymal Stem Cells

Therapy for Pneumonia Patients infected by 2019 Novel Coronavirus

Treatment With Mesenchymal Stem Cells for Severe Corona Virus Disease 2019(COVID-19)

Mesenchymal Stem Cell Treatment for Pneumonia Patients Infected With 2019 Novel Coronavirus

Article about our study with limbal stem cells

On the website of the Harvard Stem Cell Institute you will find the following news release about the ongoing clinical trial conducted by our daughter company RHEACELL in patients suffering from limbal stem cell deficiency: Restoring vision: A stem cell therapy for cornea regeneration reaches the clinical-trial stage.

Clinical Trial - EB

The international phase I/IIa clinical trial has been approved by the U.S. Food and Drug Administration (FDA) and several European competent national regulatory authorities. The medicinal drug product tested in this trial has recently been granted Orphan Drug designation from the FDA and the European Medicines Agency (EMA) for the treatment of EB.

Clinical Trial - LSCD

The international phase I/IIa clinical trial has been approved by the U.S. Food and Drug Administration (FDA) and the German regulatory authority (Paul Ehrlich Institute). The medicinal drug product tested in this trial has recently been granted Orphan Drug designation from the FDA and the European Medicines Agency (EMA) and Fast Track designation from the FDA for the treatment of LSCD.

Safety

In a comprehensive preclinical study program, safety and local tolerability of ABCB5+ MSCs following subcutaneous, intramuscular and intravenous application has been demonstrated (Tappenbeck et al., 2019).

Newsletter