Vision und Philosophie

Medizin und Ethik sind nicht voneinander zu trennen. Seit Hippokrates ist dies ein Konsens unter verantwortungsbewussten Ärzten aller Fachrichtungen. Ein Konsens, der gerade angesichts der revolutionären Möglichkeiten zukünftiger diagnostischer und therapeutischer Verfahren wichtiger ist denn je.

TICEBA - Unternehmen - Vision und Philosophie

Vision

Wir bieten unseren Klienten eine einzigartige, geldwerte gesundheitliche Vorsorgeleistung für die Zukunft. Dabei werden neueste internationale Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung berücksichtigt und höchste internationale Standards eingehalten.


Philosophie

Unseren Mitarbeitern bieten wir vielfältige Aufgabenbereiche, in denen sie sich frei entfalten können. Durch eine offene Kommunikation soll Transparenz und Effizient gefördert werden. Auf diese Weise unterstützen wir eine kontinuierliche Mitarbeiterentwicklung und streben gleichzeitig nach einer nachhaltigen Mitarbeiterbindung.

Für uns ist es oberste Priorität die Wünsche unserer Klienten zu erfüllen. Dies erreichen wir durch offene Gespräche, seriöse Beratungen und individuelle Empfehlungen. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte und unseres Produktportfolios durch fundierte Forschung eröffnet unseren Klienten neue Chancen und Möglichkeiten.

Unseren Geschäftspartnern gegenüber verhalten wir uns loyal und zuverlässig. Wir streben eine kontinuierliche Verbesserung der Zusammenarbeit durch eine offene, effektive und ehrliche Kommunikation an. Dabei sollen beide Interessensseiten berücksichtigt und gewahrt werden.

Zu jeder Zeit spielt für uns die Einhaltung einer kontinuierlichen Qualität sowie die Befolgung der Regulatorien eine entscheidende Rolle. Nur durch eine gewissenhafte Umsetzung der gesetzten Standards ist es uns möglich die immensen Anforderungen an unsere Produkte zu erfüllen.


Ethik

"Die Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit meiner Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein." Dieser Schlüsselsatz des "Genfer Gelöbnisses", das jeder Arzt bei seinem Berufseintritt feierlich beschwört, liegt unserem Unternehmen zugrunde. Wir fühlen uns diesen ethischen Grundsätzen besonders verpflichtet und haben uns somit zum Ziel gesetzt, den Zugang zu den zu erwartenden medizinischen Fortschritten der Zukunft bereits heute für jeden zu öffnen.

News
Artikel zu unserer Studie mit limbalen Stammzellen

Auf der Website des Harvard Stem Cell Institute finden Sie folgende Meldung zur aktuellen klinischen Studie unserer Tochtergesellschaft RHEACELL bei Patienten mit limbaler Stammzelldefizienz: Restoring vision: A stem cell therapy for cornea regeneration reaches the clinical-trial stage.

Klinische Studie- EB

Die klinische Studie mit der Indikation Epidermolysis Bullosa (EB) wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) bzw. den jeweils zuständigen nationalen Aufsichtsbehörden genehmigt. Außerdem ist der Studie kürzlich in der EU durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und in den USA durch die FDA der Orphan-Drug-Status (Arzneimittel für seltene Erkrankungen) zur Behandlung der RDEB zuerkannt worden.

Klinische Studie- LSZD

Für die internationale, von der FDA genehmigte Studie mit allogenen ABCB5+ limbalen Stammzellen in der Indikation limbale Stammzelldefizienz LSZD für das Arzneimittel LSC2 erhielt unsere Tochtergesellschaft RHEACELL kürzlich den Orphan Drug Status in der EU für die Behandlung von limbaler Stammzelldefizienz (LSZD) und in den USA durch die FDA die Fast-Track-Designation (Gewährleistung eines beschleunigten Zulassungsverfahrens). Weitere Informationen finden Sie HIER und HIER.

Sicherheit

In einem umfassenden präklinischen Studienprogramm wurden die Sicherheit und lokale Verträglichkeit von ABCB5+ MSCs nach subkutaner, intramuskulärer und intravenöser Gabe nachgewiesen (Tappenbeck et al., 2019).

Newsletter